Anleitung zur Reparatur des Kenwood IC TA - 100WA wie sie von der
Audioklinik durchgeführt wird.





Endstufenplatine und IC ausbauen

Das Original IC von innen

Gehäuse durch aufbiegen der Umbörtelung öffnen und Kunststofflötleiste entfernen.

Mit einer Heissluftpistole bei 450 bis 500 Grad die Keramikchips ablöten. Dauert recht lange, da sich die Grundplatte erst entsprechend erwärmen muss.

Grundplatte reinigen und mit sehr feinem Schleifpapier polieren.

In die Grundplatte 3mm Löcher bohren und von hinten ansenken für die Befestigung der Transistoren mit 3mm Senkkopfschrauben. Achtung die hintere Fläche muss plan bleiben.
Isolation und Wärmeleitpaste zwischen Collector und Grundplatte nicht vergessen.

Das Datenblatt für die SAP15 Darlingtontransistoren gibt es hier.

http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/38206/SANKEN/SAP15N.html

Verdrahtung der Transistoren und
Einbau des 200 Ohm Bias Einsteller.

Mit dem Einsteller später 17 mV an den Sense = S Anschlüssen einstellen.

Folgende Teile auf der Endstufenplatine ändern.

Re 25, Re 26 = 270 Ohm

Re31, Re32 = 240 Ohm

QE7, Qe8 vom Collector zur
Basis je ein C von 150 pF

Ce11, Ce12 bei
Schwingneigung bis zu 270 pF.

Ce13, 14, 15, 16 entfernen.

Zur Detailschaltung

Das überholte und wieder eingebaute
Endstufen IC TA -100WA.

Home